Ein Festival der Laute

Dieses Festival findet jährlich an wechselnden Orten in Deutschland statt. Wie der Name schon sagt, steht Musik mit Lauteninstrumenten aller Art im Mittelpunkt. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr vom 04. - 06. Mai 2018 in Wolfenbüttel zu Gast sein zu dürfen. Ein besonderer Dank gilt hier der Kulturinitiative TonArt e.V., der Gemeinde St. Johannis, der Herzog August Bibliothek, dem Kulturbüro der Stadt Wolfenbüttel, der Stadt Wolfenbüttel, dem Michael Praetorius Collegium Wolfenbüttel e.V. und dem Museum Schloss Wolfenbüttel e.V., die durch ihre Zusammenarbeit dieses Festival möglich gemacht haben. Dieses Festival ist Teil der Konzertreihe „Historische Klänge Gestern und Heute“ in Kooperation mit TonArt e.V.
Der Eintritt ist bei den meisten Veranstaltungen frei, wir bitten Sie um einen freiwilligen Unkostenbeitrag.
Außerdem bitten wir zu beachten, dass es bei den Konzerten keine Platzreservierung gibt.

Geschichtliches

Unter den Welfenherzögen des sog. Mittleren Hauses Braunschweig Julius (1528-1589), Heinrich Julius (1564-1613) und Friedrich Ulrich (1591-1634) erlebte das Herzogtum Aufstieg, Blüte und Niedergang. Parallel hierzu verhielten sich auch höfische Repräsentation und Hofmusik. Prächtige Hoffeste wurden veranstaltet, eine Hofkapelle begründet, Lautenisten bestallt. Besonders hohe Anerkennung genoss während seiner mehr als 25-jährigen Zugehörigkeit zum Hof der aus den damaligen Niederlanden stammende Hoflautenist Gregorius Huwet. Auch der berühmte englische Lautenist John Dowland bezog den Wolfenbütteler Hof 1594/95 mit in seine Reiseroute ein.
Wenn auf dem Festival Lautenmusik in Wolfenbüttel gespielt wird, u.a. auch Lautenmusik aus dem Umkreis des Hofes, wird dies ein schönes, in die Gegenwart hineinklingendes Echo der vergangenen Blütezeit sein. Jedoch wird auch Lautenmusik aus Mittelalter und Barock sowie aus der Gegenwart zu hören sein, meisterlich vorgetragen auf ganz unterschiedlichen Instrumenten der großen Lautenfamilie. Wir hoffen auf viele Zuhörer!



Lautenmusik ist wie eine Tür in die Vergangenheit

Kinder- und Familienprogramm

Einen besonderen Programmpunkt gibt es im Kinder- und Familienprogramm, denn sie können RITTER ROST auf Instrumenten der Ritterzeit erleben.
Ist es nun eine Konzertlesung oder ein Lesungskonzert? Schwer zu sagen. Auf jeden Fall macht es jede Menge Spaß, was die drei Akteure auf der Bühne veranstalten. Der Autor und Illustrator Jörg Hilbert erzählt Geschichten seines Ritter Rost und schlägt dazu die Laute. Der Tenor Fabian Strotmann und der Flötist und Quinternen-Spieler Dominik Schneider runden das Trio ab. Gespielt wird historisch informiert auf Instrumenten der Ritterzeit und musiziert, wie eben Ritter Rost ist - bloß nicht zu ernst nehmen. Über rege Teilnahme von Kindern würden wir uns freuen - Eintritt frei.



Ritter Rost - präsentiert als musikalische Lesung

Programm

Radierung von 1703 - mit Laute

Freitag, 04.05.2018

Herzog August Bibliothek, Augusteerhalle

16:00 - 16:15 Begrüßung und Eröffnung des Festivals

Grußworte Frau Landrätin Christiana Steinbrügge

16:15 - 17:00 Vortrag Präsentation der (Lauten-)Musikbestände der Herzog August Bibliothek DETAILS

Sven Limbeck (HAB)

17:15 - 18:00 Konzert Eröffnungskonzert: Musik des 17. Jahrhunderts DETAILS

John Martling, Theorbe (Basel)

Kirche St. Johannis

20:00 - 20:45 Konzert WICHTIGE ÄNDERUNG! - Ein Lautenabend am Wolfenbütteler Hof

Lautenmusik des 16. Jahrhunderts - Dowland, Huwet, u.a.
Ulrich Wedemeier & Magnus Andersson

21:00 - 21:45 Konzert Musik von S. L. Weiss DETAILS

Joachim Held, Barocklaute (Bremen/Den Haag)


Samstag, 05.05.2018

Gemeindesaal St. Johannis

Jahreshauptversammlung der Deutschen Lautengesellschaft e.V.

08:30 – 09:45 Vorstandssitzung
10:00 – 11:30 Mitgliederversammlung
11.45 - 12:30 Diskussionsrunde für Mitglieder der Dt. Lautengesellschaft (Moderation Peter Croton, Vorsitzender): Wie können wir die Zukunft der Lautengesellschaft aktiv gestalten?

Prinzenpalais

09:00 - 12:00 - Interpretationskurs Interpretationskurs 1

Joachim Held (Bremen/Den Haag), Barocklaute

14:00 - 16:30 - Interpretationskurs Interpretationskurs 2

Yvonne & Frank Adelmann (Gesang) Vokalmusik John Dowlands

16:45 – 17:45 - Kinderprogrammpunkt Ritter Rost, musikalisch begleitete Lesung DETAILS

Jörg Hilbert, Dominik Schneider & Fabian Strotmann (Quinterne, Laute, Flöte)
Vorab ein Eindruck auf youtube
Bitte beachten: Es stehen hier ca. 100 Plätze zur Verfügung. KEINE PLATZRESERVIERUNG MÖGLICH.

Schloss Wolfenbüttel, Renaissancesaal

14:00 - 14:45 Vortrag Von Laute, Cister und Pandor DETAILS

Lautenisten und Saiteninstrumente am Wolfenbütteler Herzogshof im 16. und 17. Jahrhundert
Sigrid Wirth (WF)

15:00 - 16:00 Vortrag Konzert The songs in Shakespeare's plays and own settings DETAILS

Brian Wright, Laute
Jeni Melia, Sopran (London)
Hinweis: Vortragskonzert in englischer Sprache

16:15 - 17:00 Vortrag Lauten und Pandoren als Generalbaßinstrumente am Weimarer Hof im 18. Jahrhundert DETAILS

Christian Ahrens (Berlin)

17:15 - 18:00 Vortrag Führung durch die barocken Wolfenbütteler Schlossräume DETAILS

durch den herzoglichen Tanzmeister Monsieur De la Marche (alias Andreas Berger)
Bitte tel. Anmeldung unter 05331/9246-0 (nur für Mitglieder der DLG, max. 25 Personen)

Kirche St. Johannis

20:00 - 20:45 Konzert Eine Winterreise 1594 DETAILS

Kompositionen von John Dowland, Gregorius Huwet und Michael Praetorius
Ensemble Recercada
Simon Paulus (Laute, Kontrabass, Leitung)
Mia Mirén Paulus (Sopran)
Christian Horn (Violone, Bandoneon)
(mit freundlicher Unterstützung des Michael Praetorius Collegium e.V. Wolfenbüttel)

21:00 - 21:45 Konzert Duo-Programm - Laute und arabische Oud DETAILS

Werke von J. A. Dalza, Francesco Spinacino, Mamdouh El-Gebaly, Marcel Khalife, sowie eigene Bearbeitungen
Peter Croton, Renaissancelaute (Basel)
Nehad El-Sayed, arabische Oud (Bern)


Sonntag, 06.05.2018

Prinzenpalais

09:00 - 11:00 - Interpretationskurs Fortsetzung Interpretationskurse 1 + 2


Schloss Wolfenbüttel, Renaissancesaal

09:00 - 09:45 Vortrag Die Kammermusik mit Mandora im Stift Kremsmünster DETAILS

Dieter Kirsch (Würzburg)
(in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Lautengesellschaft)

10:00 - 10:45 Vortrag Geschichte und Spieltechnik der arabischen Laute Oud DETAILS

Nehad El-Sayed (Bern)

11:00 - 11:45 Vortrag Die sog. Wolfenbütteler Lautentabulatur DETAILS

Marc Lewon (Basel)

12:00 - 12;45 Konzert Teilnehmerkonzert

Vorspiel der Teilnehmer der Interpretationskurse 1 und 2

13:00 - 13:45 Konzert Lautenmusik des Mittelalters, u.a. Musikstücke der Wolfenbütteler Tabulatur DETAILS

Marc Lewon & Paul Kieffer, Mittelalterlauten (Basel) - Hörbeispiel

ca. 14:00 Ende des Festivals

Interpretationskurs

Bild Renaissancelaute

Für jeden geeignet - vom Amateur bis zum Profi - sind die diesjährigen Interpretationskurse mit Joachim Held (Laute), sowie Yvonne und Frank Adelmann (Gesang).
Die Anmeldung für den entsprechenden Interpretationskurs bitten wir bis spätestens 15. April 2018 bei den entsprechenden Dozenten vorzunehmen. Setzen Sie sich hierzu per Email mit Joachim Held (heldjo@aol.com) bzw. Fr. + Hr. Adelmann (adelmann.y@gmx.de) in Verbindung.
Die Kursgebühr aktiv pro Person / Duo / Gruppe beträgt € 50,- - Mindestteilnehmerzahl 6 Personen.


Ausstellung

Ausstellung

Schloss Wolfenbüttel, Foyer unten

Samstag 10:00 - 18:00 Uhr und Sonntag 09:00 - 14:00 Uhr - Ausstellung und Verkauf


Instrumentenbauer und Verleger zeigen Instrumente, Saiten, Noten, Tonträger und Bücher. Die Ausstellung zum Anfassen, Ausprobieren und Begeistern lassen. Lernen Sie auch die Deutsche Lautengesellschaft e.V. am Stand kennen. Treffpunkt für Amateure und Profis.

Wolfenbüttel ist einen Besuch wert - nicht nur zum Lautenfestival

Durchblick
Wolfenbüttel Altstadt - schöner Einblick
Schloss Wolfenbüttel
Zeughaus - Wolfenbüttel
St. Johanniskirche - Konzertort und mehr
Innenhof von Schluss Wolfenbüttel

Das Programm und weitere Informationen zum Download